Aktuelles
 
Freiheit und Waffenrecht

"Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffenrecht."

Gustav Heinemann
SPD-Politiker und Bundespräsident

"Wer dem Bürger die Waffe wegnimmt, der zeigt ihm so seine Unmündigkeit an. Der Staat übernimmt die Vormundschaft. Und diese wird sich bald nicht mehr allein auf die Waffenfrage erstrecken … Weshalb soll ein unmündiger Bürger an der Urne über die Geschicke unseres Landes befinden können? Die Entmündigungsspirale stoppt nicht bei der Volksentwaffnung."

Ueli Maurer
Schweizer Bundesrat, 2009

Wie in den vergangenen Jahren veranstaltet der KKS Stebbach e.V. am 07. und 08.10.2017 zeitgleich die Howa-Trophy und das nunmehr 11. Stebbacher Selbstladegewehrschießen als öffentliche Wettkämpfe, zu denen wir alle interessierten Schützen herzlich einladen. Bei der Howa-Trophy werden mit einem vom KKS Stebbach zur Verfügung gestellten Howa-Gewehr mit Zielfernrohr und ebenfalls gestellter Munition 3 Schuß auf 100 m abgegeben. Dem Schützen, der die engste Schußgruppe erzielt, winkt als Hauptgewinn ein Preisgeld in Höhe von 250 €. Beim Selbstladegewehrschießen mit schützeneigenen Waffen (getrennte Wertung für Waffen ohne und mit Zielfernrohr) werden innerhalb von 10 Sekunden 5 Schuß auf 50 m abgegeben. Außerdem wird noch ein Fallplattenschießen auf 25 m für großkalibrige Kurz- und Langwaffen angeboten. Alles weitere findet sich in der Ausschreibung, die hier als PDF-Dokument zur Verfügung steht.

KKS Stebbach - Ausschreibung Selbsladegewehrschießen und Howa-Trophy 2017