Aktuelles
Freiheit und Waffenrecht

"Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffenrecht."

Gustav Heinemann
SPD-Politiker und Bundespräsident

"Wer dem Bürger die Waffe wegnimmt, der zeigt ihm so seine Unmündigkeit an. Der Staat übernimmt die Vormundschaft. Und diese wird sich bald nicht mehr allein auf die Waffenfrage erstrecken … Weshalb soll ein unmündiger Bürger an der Urne über die Geschicke unseres Landes befinden können? Die Entmündigungsspirale stoppt nicht bei der Volksentwaffnung."

Ueli Maurer
Schweizer Bundesrat, 2009

BDMP SLG Stebbach Symbol BDMPWie in jedem Jahr fand im November-Training der SLG Stebbach e.V. das alljährliche Königsschießen statt. Dieses Jahr mussten die Schützen mit ihren Zielfernrohrgewehren auf 50 Meter ihr Können unter Beweis stellen. Dafür wurden alle Teilnehmer in Gruppen à 4 Personen aufgeteilt. In der sogenannten Vorrunde musste dann jeder Schütze im direkten Duell gegeneinander gleichzeitig seine Scheibe beschießen. Wer am Ende der Vorrunde den ersten und zweiten Platz der jeweiligen Gruppe belegte, kam in die nächste Runde. Am Ende gab es dann wie beim Fußball ein „kleines“ Finale um Platz 3 und das Finale, bei dem der König ermittelt wurde.
Im direkten Duell um Platz 3 konnte sich Patrick Scholz gegen unseren ältesten Teilnehmer Hans Gruber durchsetzen. Der Kampf um Platz 1 fand familienintern zwischen Madlen und Marin Kempf statt. Die Ausgangsvoraussetzungen hätten nicht besser sein können. Beide verwendeten das selbe Gewehr und die gleiche Munition, so dass es am Ende nur noch auf starke Nerven und ein wenig Glück ankam. Schließlich konnte sich Madlen gegen ihren Vater durchsetzen und ist nun Königin 2021 der SLG Stebbach e.V.
Wir gratulieren ihr zum Sieg und freuen uns auf das Königsschießen im kommenden Jahr. Hier darf sie die Rahmenbedingungen und den Ablauf festlegen. So kommt keine Routine in die Veranstaltung und jeder hat die Chance den Titel für sich zu beanspruchen.
SLG Stebbach - Königsschießen 2021 am 27.11.2021